Rawls, John

(* 1921, † 2002), US-amerikanischer Philosoph, der vor allem durch seine Gerechtigkeitstheorie bekannt wurde (»Theory of justice«, 1971). Darin entwirft er eine auf vernünftigem Diskurs beruhende sozialpolitische Grundordnung, die auf dem Wert der Gleichheit (Gerechtigkeit als Fairness) beruht. Vorrang hat das Prinzip gleicher Grundfreiheiten für alle; sofern soziale oder wirtschaftliche Ungleichheiten gegeben sind, sind sie so zu gestalten, dass sie allen Vorteile bringen und die betreffenden Ämter allen offen stehen.